Dienstag, 29. Januar 2013

Soy celiaca.....Glutenfrei auf Teneriffa




Um dem grau des Alltags und dem fiesen Winterwetter zu entkommen, haben wir uns Ende Dezember auf nach Teneriffa gemacht.
Im Vorfeld habe ich per Mail abgeklärt ob unser Wunschhotel glutenfreie Speisen anbietet. Schliesslich haben wir uns für das Hotel Puerto Palace, in Puerto de la Cruz und somit für die Nordhälfte der Insel, entschieden.

Ich habe diese Wahl nicht bereut. Zum Frühstück gab es immer Pan Carre von Schär und ein paar Cookies. An zwei Tagen gab es für mich leider kein Brot zum Frühstück. Hätte ich gewollt, hätte die Rezeption aber auch diesen Fehler schnell korrigiert.

Beim Buffet durfte ich mir leider auch nichts aussuchen. Statt dessen habe ich meinen Zöliakie-Infozettel der DZG einem Kellner gezeigt und einen Wunsch geäußert wie z.B. "ohne Fleisch" oder "heute nur Salat". Daraufhin bekam ich einen extra von der Küche zusammengestellten Teller mit einem wirklich guten Gericht. 
Beim Dessert blieb mir dann die Wahl zwischen Cookies und Obst. 
Fazit: Das Hotel hat sich Mühe gegeben und ich hatte nicht einmal das Gefühl etwas "glutenhaltiges" erwischt zu haben. 

Nun komme ich gerne zu den Essensmöglichkeiten außerhalb der Hotelanlagen....

Als wir am Tag unserer Ankunft durch Puerto de la Cruz schlenderten ist uns ein Restaurant der Kette "Telepizza" aufgefallen. Da ich irgendwo im Netz den Namen in Verbindung mit glutenfreier Pizza gehört habe, sind wir einfach mal zum gucken reingegangen und haben dieses Schild gefunden:



Ganze 4 verschiedene glutenfreie Pizzen gab es zur Auswahl. Natürlich konnten wir nicht anders als eine zu bestellen. Durch ein besonderes Angebot haben wir dann auch noch insgesamt 3 Pizzen zum Preis von einer bekommen. Die Zubereitung der glutenfreien Pizza dauerte ein wenig länger. Dafür hatte ich aber auch dort das Gefühl das besonders viel Wert auf das Vermeiden einer Kontamination gelegt wurde.





Die Pizza kam in einem extra beschrifteten Karton in einer Aluschale. Dazu wurde Besteck gereicht wohingegen die normalen Pizzen fertig geschnitten mit Servietten geliefert wurden.

 
Geschmacklich war sie wirklich gut. Etwas ungewohnt so gar keine Tomatensauce vorzufinden aber für den schnellen Hunger zwischendurch ein Traum.

Wer Lust auf ein Eis hat, kann an jeder Eiskarte sofort erkennen, welche Sorten glutenfrei sind. 


Jetzt komme ich gerne zum großen Thema "glutenfreie Burger" in Spanien. Im Vorfeld habe ich viel über Mc Donalds in Spanien gelesen und mir fest vorgenommen einen Burger zu bestellen. Ein ganzes Jahr habe ich vorher kein Fleisch gegessen, ganz bewusst. Vor Ort war ich mir dann auch gar nicht mehr so sicher ob ichs wirklich wagen soll. Fleisch essen, einfach so nen Burger bei Mc´s?? Ausprobieren wollte ichs. Schon an der Tür der Filiale hing ein Aufkleber mit dem Hinweis, dass glutenfreies Brot erhältlich ist.
Also habe ich mir einen glutenfreien BigMac bestellt.


Der Mitarbeiter wusste natürlich sofort Bescheid was ich haben möchte. Drei Minuten später hatte ich also meinen ersten McDonalds-Burger seit 3 Jahren in der Hand, einfach so.


Alle Vegetarier-Gedanken an süße Kühe über Bord geworfen und einen richtig großen Bissen genommen.


Sagen wirs mal diplomatisch: es war super toll ein Stück Normalität zu haben aber es hat sich für mich ganz persönlich nicht gelohnt. Das Brot, der Salat und die Sauce waren wirklich gut.....nicht zu vergessen die Gürkchen! Das Fleisch hat nach nichts geschmeckt. Gar nichts. Daher bleibe ich jetzt gerne Vegetarierin und weiss das ich keinen Burger vermisse.

Die Einkaufssituation in den Supermärkten kann man ganz gut mit Deutschland vergleichen. Manche Märkte haben kaum eine Auswahl, andere dafür riesige Regale. In der Hauptstadt Santa Cruz haben wir in einem Corte Ingles Supermarkt eine riesige Auswahl an glutenfreien Produkten gefunden.


Neben den üblichen Produkten von Schär gab es auch jede Menge, für mich unbekannte, Produkte und Marken. Ich habe mir eine kleine Auswahl gekauft, die ich in den nächsten Wochen noch genauer unter die Lupe nehmen werde.



Fazit: Glutenfrei auf Teneriffa ist kein Problem. Egal wem ich gesagt habe, dass ich Zöliake habe, jeder hatte davon gehört und wusste sofort Bescheid. In Restaurants und kleineren Lokalen war es kein Problem etwas Leckeres zu Essen zu bekommen. Sogar bei einem absolut touristischen Event, einer Jeeptour inkl. Mittagessen, wurde auf mich eingegangen.
Ich hatte den Eindruck, dass die Spanier es sehr zu schätzen wussten, wenn ich versuchte auf Spanisch meine Wünsche zu äußern. Irgendwie haben sie jedenfalls verstanden was ich wollte.

Da ja jetzt im Winter viele ihren Sommerurlaub planen wäre Teneriffa als Reiseziel vielleicht eine Überlegung wert. Die Insel hat neben dem Essen noch so viel mehr zu bieten. Dazu komme ich dann in einem separaten Post.

Kommentare:

  1. Ui, das klingt sooo gut! Ich habs meinem Freund direkt vorgeschlagen ;-)
    Endlich mal ein unbeschwerter Urlaub, bei dem einem nicht ständig die Gluten-Angst im Nacken sitzt...
    Kommt man auf Teneriffa auch nur mit Deutsch und Englisch klar?
    Bin schon gespannt auf weitere Berichte!

    Viele Grüße und alles Gute für die Entwicklung Deines noch jungen Blogs!

    Daphne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daphne,

      gute Idee es deinem Freund direkt vorzuschlagen. Ich hatte das Gefühl, dass fast jeder Deutsch aber auf jeden Fall Englisch konnte. Ist schon eine sehr touristische Insel. Sie haben sich aber wirklich gefreut wenn mans auf Spanisch versucht hat.

      Ich werde nächste Woche den Reisebericht Teil 2 veröffentlichen. Teneriffa ist wirklich eine Reise wert!

      Löschen
  2. die outback animals von organ finde ich echt spitze, habe ich wochenlang in australien gegessen!

    Vielen Dank für dir Tips mit Teneriffa, werde ich wohl in nächster zeit auch mal ausprobieren :-)

    Liebe Grüsse

    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bea,

    die ORGAN Gluten free Produkte hab ich leider noch gar nicht probiert. Werd ich schleunigst nachholen.
    Australien ist auch noch ganz oben auf meiner Reise-Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt das sin gluten ist uns 2011 auf Teneriffa bei Mæcces auch direkt aufgefallen... LG vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  5. Glutenfreie Burger bei Mc Donalds, wusste garnicht dass es das gibt. Jetzt weiß ich wo ich meine Schwester in den Urlaub schicken kann und ihr eine besondere Freunde mit mache. Vielen Dank für den Tipp.

    AntwortenLöschen