Sonntag, 28. Oktober 2012

Glutenfreie Erdnussbutter-Cookies

Was gibt es an einem kalten, dunklen Sonntag besseres als frisch gebackene Cookies? Diese Erdnussbutter-Cookies sind hier immer der absolute Renner. Schnell gemacht, noch schneller verputzt.



Ihr braucht folgendes:

125 g weiche Butter
1 Ei
125 g weißer Zucker
125 g brauner Zucker
1 Prise Salz
125 g Erdnussbutter "crunchy"
230 g glutenfreies Mehl (ich habe Schär Mehl genommen)
1/2 Päckchen Backpulver

  1.  Die Butter, Erdnussbutter, den braunen und weißen Zucker mit der Prise Salz  und dem Ei vermischen.
  2.  Nach und nach das Mehl und das Backpulver hinzu geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
  3.  Mit der Hand kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, und platt drücken. 
  4. Bei 180°C Ober-Unterhitze für ca. 8-10 Minuten backen.
  5. Die leicht gebräunten Cookies auf dem Blech auskühlen lassen. 
 

In einer schönen Vorratsdose kann man die Cookies ohne Bedenken eine Woche lang lagern. Aber so lange halten sie sowieso nicht.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Die sehen lecker aus! Werde sie demnächst testen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile habe ich sie getestet und finde sie echt klasse! Vor allen sind sie wirklich schnell zubereitet und gebacken! :-)

      Löschen
    2. Freut mich sehr das sie dir gefallen! Guten Appetit.

      Löschen
  2. würde sie gerne morgen backen, hätte nur die eine kleine frage: wieviele cookies werden das ca. nach deinem rezept? lieben dank :)
    eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eni,
      schwer zu sagen wieviele es werden. Man kann sie ja etwas kleiner oder recht groß machen. Ich habe meistens 2 Bleche voll. Tippe auf ca. 25 Stk.

      Löschen
    2. Viel Spaß beim Nachbacken! Ich werde heute auch nochmal eine Ladung machen.

      Löschen